Millimeterarbeit bei einer Fracht von 160 Tonnen..

Millimeterarbeit bei einer Fracht von 160 Tonnen..... von Enns nach ...

mehr
 

Baustellenübersiedlung ...

Baustellenübersiedlung ... ...

mehr
 

Einsatz unserers Teleskopkranes zum...

Einsatz unserers Teleskopkranes zum... ...

mehr
 
Alle Knoll News&Projekte im Überblick
 

Millimeterarbeit bei einer Fracht von 160 Tonnen..

Millimeterarbeit bei einer Fracht von 160 Tonnen..

... von Enns nach Rohrdorf..

.. im Mai war es endlich soweit.

Nach einer fast 14- monatigen Planungszeit wurde in Enns das Zementmühlenrohr mit einem Gewicht von 160 Tonnen geladen und auf unseren 21- achsigen Spezialtieflader geladen.

Von dem Ladeort transportierten wir mit unseren 640-PS- starken vierachsigen MAN - Zugmaschinen das Zementmühlenrohr in den Hafen und von da aus fuhren wir auf dem Schiff bis nach Passau.

Die Transporteinheit hatte Ausmasse von einer Gesamtlänge in Höhe von 55 Metern Länge, 5,25 m Breite, einer Höhe von 6,65 m und einem Gesamtgewicht von 322 Tonnen.

Aufgrund der Höhe und dem Gewicht konnten keine Autobahnen befahren werden und so musste der Transport quer durch Bayern fahren. Strom - und Telefonkabel mussten abgeschaltet werden und Fahrbahnplatten mussten verlegt werden. Teilweise mussten Steigungen von 14 Prozent bewältigt werden, dazu wurden noch zwei weitere Schwerlastzugmaschinen benötigt.

Die Autobahn A 8 wurde beidseitig gesperrt, damit der Transport die Autobahn queren konnte.

Wir danken allen Beteiligten für diesen reibungslosen Ablauf !

Hier einige Fotos.